Landschaftsparks der Region Stuttgart

Strukturen

Das Planungsgebiet lässt sich in 5 Landschaftsräume gliedern:

- das dichter besiedelte 'Murrtal' mit seinen Seitentälern,
- die bewaldeten Hänge und Hochlagen des 'Mainhardter Waldes' nördlich der Murr und des 'Murrhardter/Welzheimer Waldes' südlich der Murr,
- das 'Wieslauftal' mit typischen Streuobsthängen als Achse zum Remstal und
- die fruchtbare, überwiegend landwirtschaftlich genutzte 'Liashochfläche' um Welzheim und Alfdorf mit der Kante zum Remstal im Süden. 

Murrtal
Mit seinen Hausbergen und angrenzenden steilen bewaldeten Hängen bildet das historische Städtchen Murrhardt den Mittelpunkt des Murrtales. In Murrhardt konzentrieren sich römische Relikte, aber auch eindrückliche Zeugnisse nachfolgender Epochen. Das Murrtal hat eine gute Anbindung durch Bahn und Bus, der Waldbus und der Limesbus erschließen auch die angrenzenden Hochlagen. Leider ist das Tal schon dicht besiedelt, und die Murr weitgehend verbaut und deshalb nicht zugänglich. Ziel des Landschaftsparks ist es daher, vorhandene Grünzäsuren zu stärken, Aussichtspunkte an den Hängen wieder hervorzuheben und den Fluss aufzuwerten.

Mainhardter Wald nördlich der Murr
Der Mainhardter Wald ist geprägt von einem abwechslungsreichen Relief mit aussichtsreichen Höhenzügen, Klingen und Tälern. Hier verläuft der Limes überwiegend im charakteristischen Nadelwald. Neben den römischen Relikten gibt es vielfältige Zeugnisse historischer Nutzungen, wie Bergbau und Glasbläserei. Hier finden sich gute Voraussetzungen für eine touristische Entwicklung in Richtung naturnahe Erholung, Wellness und erlebte Geschichte. Der Landschaftsraum abseits der Hauptorte Spiegelberg und Großerlach sollte mit Bussen und Bahnen allerdings besser erreichbar sein.

Murrhardter/Welzheimer Wald
Auch südlich der Murr findet sich die typische Topografie der Schwäbischen Waldberge wieder mit Klingen, Tälern, Bächen und schönen Aussichtspunkten. Die hohe Dichte an Schutzgebieten im Planungsraum zeigt den besonderen ökologischen Wert dieser abwechslungsreichen Landschaft. Mit den zahlreichen Mühlen haben sich Zeugen historischer Nutzungen bis heute erhalten. Freizeitheime und Jugendzeltplätze belegen die besondere Eignung des Raumes für eine naturverbundene Erholung und Naturpädagogik. Um die bereits vorhandenen Potentiale besser zu nutzen ist eine Neuordnung und der Ausbau eines Rad- und Wanderwegenetzes angestrebt.

Wieslauftal
Die Wieslauf ist ein idyllischer Zufluss zur Rems. Am Talboden finden sich Äcker und Grünland, an den Talhängen ausgedehnte Streuobstwiesen. Die gute Erschließung durch Straße und ÖPNV (Bus, Wieslauftalbahn) macht das Wieslauftal einerseits zu einem idealen Naherholungsziel, andererseits leiden die Orte im Tal durch die starke Verkehrsbelastung der Ortsdurchfahrten. Das nahezu ununterbrochene Siedlungsband von Schlechtbach bis Oberndorf macht es zudem notwendig, die verbleibenden Grünzäsuren zu stärken und die Verbindungen zu den Hangbereichen zu vernetzen. Die Streuobstwiesen als landschaftliche Besonderheit sollen erhalten und besser vermarktet werden.

Liashochfläche' um Welzheim und Alfdorf
Diese flachwellige Landschaft mit schönen Blickbeziehungen zur Schwäbischen Alb erhält ihren besonderen Reiz für Erholungssuchende unter anderem auch durch ihre Badeseen. Die guten, vorwiegend ackerbaulich genutzten Böden sind wichtig für die Landwirtschaft und verschaffen dem Besucher ein Gefühl von Weite inmitten der umgebenden Waldlandschaften. Zeugnisse der römischen Besiedlung konzentrieren sich in Welzheim, dort lässt sich im rekonstruierten Ost-Kastell Geschichte hautnah erleben. Der Limes selbst ist durch Siedlung, Wegebau und Landwirtschaft in den Hintergrund geraten. Eine Visualisierung des verborgenen Limes und die Schaffung von Möglichkeiten, diesen besser zu erleben, sind auf den „Limesentwicklungsplan“ abzustimmen.

Projekte

Erfahren Sie mehr über die Projekte und deren Status. ... mehr

Veranstaltungen

Was gibt es für Veranstaltungen in der Region? ... mehr

Tourismus

Erfahren Sie mehr über touristische Ziele im Landschaftspark Limes ... mehr

Links zu Gemeinden

Informieren Sie sich über die Gemeinden im Landschaftspark ... mehr